30. Mai 2024

Kürbiscreme-Suppe

 

Zutaten

  • 2 kg Butternuss-Kürbis      
  • 1 L Rindebrühe   
  • 1/8 L Crème fraîche     
  • 3 EL Kürbiskernöl von Karlsdorf      
  • 1 Tl Chilipuver
  • 1 TL Madras-Curry       
  • 75 g frischer Ingwer     
  • 1/4 ger. Muskatnuss   
  • 2 Zweige Rosmarin       
  • 2 EL Garam masala
  • 1 EL fein geh. Dill        
  •  2 EL Apfelessig   
  • 1 Prise Kümmelpulver

 

Zubereitung

Den Kürbis von der Schale befreien, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Esslöffel auskratzen. Den frischen Ingwer in ganz kleine Würfel schneiden und zu dem klein geschnittenen Kürbis (etwa Muskatnussgröße) in einen großen Topf geben, mit der frischen Rindsuppe auffüllen und aufkochen. Köcheln bis der Kürbis weich geworden ist. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit einem Stabmixer zu einer cremigen Suppe verarbeiten. Ganz zum Schluss das steirische Kürbiskernöl unterrühren. Vor dem Servieren einige Tropfen Sahne und Kürbiskernöl (http://kundk-kernoel.at) auf die Suppe träufeln und mit einem Kochlöffelstiel zu einem „Bild“ ziehen. Mit einigen blauen Rosmarinblüten oder klein geschnittener Petersilie verzieren.

Mein Garam Masala habe ich in einem indischen Supermarkt gekauft und es enthält: Zimt, gerösteten Kreuzkümmel, Kümmel, Gewürznelken, Muskat, grünen Kardamomsamen, rote getrocknete Chilis, Knoblauch, Ingwer, Sesam, Senfkörner, Kurkuma, Koriander, Sternanis und getrockneten Fenchel.

 

Jedem Zusatzstoff ist eine sogenannte E-Nummer zugeordnet.

WILD- und Heilpflanzen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




>--> Google Translator 10 languages --->